Gesucht: Hilfe für Frauenprojekt

Ich bin via WhatsApp/email weiter in Kontakt mit verschiedenen Menschen aus dem Ostkongo, u.a. auch mit Imani.

Er hilft den Frauen, die bei den vielen Konflikten im Ostkongo missbraucht, vergewaltigt und meist schwer verletzt wurden. Besonders tragisch ist, dass kongolesische Männer diesen kein „zurück“ in ihre Familien mehr gestatten, diese Frauen werden ein zweites Mal vertrieben. Imani versucht erneut in einem Kurs zwolf dieser Frauen eine Ausbildung als Schneiderin zu geben und am Ende des Kurses erhält jede Frau eine mechanische Nähmaschine, damit sie ihren Lebensunterhalt selbst verdienen kann. Diese Idee ist super, benötigt aber finanzielle Unterstützung, es wurde ein Budget von ca. 2500 Eur kalkuliert. Wer dieses Projekt unterstützen möchte, kann gerne auf das Konto des Vereins Konvoi-der-Hoffnung überweisen. Wer eine Zuwendungsbescheinigung wünscht, muss entweder im „Verwendungszweck“ oder via email seinen Namen und Anschrift mitteilen, Email: konvoi@konvoi-der-hoffnung.de

Spenden bitte auf folgendes Konto überweisen:

Konvoi der Hoffnung e.V.
Sparkasse Khe-Ettlingen
IBAN DE86 6605 0101 0203 1558 09
Betreff: KONGO – APPROVI, Name, Anschrift

Autor: Jutz_2017

Geboren 1961 und beruflich als E-Ing. (FH) in der Automatisierungstechnik tätig. Glücklich verheiratet und Vater von vier erwachsenen Töchtern. Ich engagiere mich gerne im Fairen Handel und in der Flüchtlingsarbeit. Religiös bin ich in der kath. Kirche aufgewachsen und fühle mich in der igantianischen Spiritualität zuhause. Der Interreligöse Dialog mit Muslimen, Hindus und Anderen ist mir wichtig geworden, die Ökumene ist mir eine Selbstverständlichkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.