Geduld: Tag-1

Heute Nachmittag kam ein Anruf der Visazentrale, dass mein Reisepass mir morgen Vormittag mit einem Kurier zugestellt wird, morgen Abend ist mein Abflug von Frankfurt nach Kigali. Dort wird mich Richard mit dem Auto ca. drei Stunden zur Grenze von D.R. Kongo fahren, wo ich dann bei Gisenyi die Grenze nach Goma überqueren kann. Ich hätte mir vor einigen Monaten nicht gedacht, dass es bis zum letzten Tag so spannend bleibt, ob ich nun fliegen kann oder nicht. Ich habe mir heute auch noch WhatsApp eingerichtet, weil es einfacher ist und eben so viele Menschen schon nutzen 😉

 

Autor: Jutz_2017

Geboren 1961 und beruflich als E-Ing. (FH) in der Automatisierungstechnik tätig. Glücklich verheiratet und Vater von vier erwachsenen Töchtern. Ich engagiere mich gerne im Fairen Handel und in der Flüchtlingsarbeit. Religiös bin ich in der kath. Kirche aufgewachsen und fühle mich in der igantianischen Spiritualität zuhause. Der Interreligöse Dialog mit Muslimen, Hindus und Anderen ist mir wichtig geworden, die Ökumene ist mir eine Selbstverständlichkeit.

Ein Gedanke zu „Geduld: Tag-1“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.